Schulung aus dem Bereich
Fort- und Weiterbildungen

Weiterbildung zum Objektwachmann m/w mit der Spezialisierung auf Personen- und Warenkontrollen

Sie arbeiten als spezialisierte Einsatzkraft am Bundeswehrflughafen Köln-Wahn; dem zentralen Standort der Flugbereitschaft des Bundesministeriums der Verteidigung und unterstützen die Behörden bei der präventiven Gefahrenabwehr. Zu Ihren Aufgaben gehören die Durchführung von Zutrittskontrollen von Personen und KFZ von der Land zur Luftseite sowie Streifenfahrten, Objektbegehungen und allgemeine Sicherheitsdienstleistungen.

Tarifliche Entlohnung sowie qualifizierte Fortbildungen, durch den Arbeitgeber, runden ein interessantes und vielfältiges Tätigkeitsfeld ab.

Zielgruppe und Ausbildungsinhalt

 

Arbeitsuchende, Arbeitslose, Wiedereinsteiger die einen Berufsabschluss nachholen möchten, ehemalige Soldaten sowie jeder, der seine berufliche Zukunft in der privaten Sicherheitswirtschaft sieht.

  •  Modul 11.2.3.1b Luftsicherheitsgesetz ohne Prüfung
  •  Gesetz über die Anwendung unmittelbaren Zwanges Bundeswehr (UZwaGBw) 
  •  Vorbereitung auf Sachkundeprüfung nach § 34a GewO 
  •  Sachkundeprüfung nach § 34a GewO
  •  Waffensachkunde nach § 7 WaffG

Dauer

 

Vollzeit - 4 Monate

Abschlüsse

 
  1. Sachkundeprüfung gem. § 34a GewO
  2. Waffensachkunde gem. § 7 WaffG

Zugangsvoraussetzungen

 
  • Mindestalter 21 Jahre
  • Verständnis der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Ausschluss eines Rot/Grün-Sehschwäche 
  • Vorlage eines amtlichen Führungszeugnis ohne relevante Einträge
  • Bestehen des Einstellungstest

Förderung

 

Die Finanzierung kann über den Bildungsgutschein oder den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr erfolgen. Hierzu ist eine Rücksprache mit der zuständigen Agentur für Arbeit, dem Jobcenter, dem Sozialzentrum oder der zuständigen Stelle erforderlich.