Schulung aus dem Bereich
Allgemeine Schulungen

Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung

Die Teilnehmer erwerben die Fähigkeit, als Sicherheitsmitarbeiter im Bewachungsgewerbe tätig zu sein oder erweiterte Aufgaben zu übernehmen, einschließlich der Sachkundeprüfung gemäߧ 34a GewO.

Die Sachkundeprüfung gemäß § 34a GewO stellt den sachlichen Nachweis für eine selbstständige Tätigkeit im Bewachungsgewerbe sowie die fachliche Mindestvoraussetzung für bestimmte Tätigkeiten wie z. B. Schutz vor Ladendieben, Bewachung im Einlassbereich gastgewerblicher Diskotheken, Kontrollgänge im öffentlichen Verkehrsraum oder in Hausrechtsbereiche mit tatsächlichen öffentlichen Verkehr dar. Durch die Teilnahme an dem Seminar erlernen Sie alle notwendigen rechtlichen Vorschriften und fachspezifische Pflichten und Befugnisse, um diese regelkonform praktisch anwenden zu können.

Zielgruppe und Ausbildungsinhalt

 

Arbeitsuchende, Arbeitslose, Wiedereinsteiger, ehemalige Soldaten sowie jeder, der seine berufliche Zukunft in der privaten Sicherheitswirtschaft sieht.

  • Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung
  • Straf- und Strafverfahrensrecht 
  • Gewerberecht
  • Bürgerliches Recht 
  • Umgang mit Verteidigungswaffen
  • Kommunikation/Umgang mit Menschen 
  • Unfallverhütungsvorschriften 
  • Grundzüge der Sicherheitstechnik 
  • Prüfungsvorbereitung (schriftlich & mündlich) Prüfung

Dauer

 

Vollzeit - 1 Monat

Abschlüsse

 
  1. Sachkunde gem. § 34a GewO im Bewachungsgewerbe

Zugangsvoraussetzungen

 
  • Mindestalter 18 Jahre 
  • gesundheitliche Eignung
  • Polizeiliches Führungszeugnis ohne relevante Eintrag
  • Dienstleistungsmentalität 
  • gepflegtes Erscheinungsbild
  • selbstständiges Handeln 
  • Verständnis der deutschen Sprache in Wort und Schrift (bei Bedarf durch einen entsprechenden Nachweis 

Förderung

 

Die Finanzierung kann über den Bildungsgutschein oder den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr erfolgen. Hierzu ist eine Rücksprache mit der zuständigen Agentur für Arbeit, dem Jobcenter, dem Sozialzentrum oder der zuständigen Stelle erforderlich.